Herzlich Willkommen in ihrem Citywerk!  
http://www.gleichen.de




Home Suche Sitemap Kontakt Impressum

Ortschaften

Ortschaften
Dörfer in Gleichen

Bau- und Gewerbegebiete

Bau- und Gewerbegebiete

Amtsblatt für den Landkreis Göttingen

Amtsblatt für den Landkreis Göttingen

Informationen zur Flüchtlingssituation in Gleichen


Feuerwehr

Feuerwehr


Gleichstellungsbeauftragte

Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten

"Was macht eigentlich eine Gleichstellungsbeauftragte"

Nach § 8 der Niedersächsischen Kommunalverfassung hat die Tätigkeit der Gleichstellungsbeauftragten das Ziel, zur Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern beizutragen.
Die Gleichstellungsbeauftragte wirkt an allen Vorhaben, Entscheidungen und Programmen mit, die Auswirkungen auf die Gleichberechtigung von Frauen haben.
Das gilt sowohl für alle Angelegenheiten innerhalb der Verwaltung als auch für die der örtlichen Gemeinschaft.

Darüber hinaus bietet die Gleichstellungsbeauftragte an:
* Beratung für Frauen
* Unterstützung bei der Durchsetzung ihrer Rechte
* Veranstaltungen zu frauenspezifischen Themen
* Zusammenarbeit mit Organisationen, Verbänden und interessierten Gruppen und Einzelpersonen.

"Brauchen wir so etwas heute noch?"
Ja, denn:
* Frauen verdienen im Durchschnitt immer noch 21 % weniger als Männer, sie haben geringere Aufstiegschancen;
* Frauen sind immer noch überwiegend allein zuständig für Haushalt und Kindererziehung;
* Frauen werden immer noch Opfer von körperlicher und seelischer Gewaltanwendung;
* Frauen sind in politischen Gremien und in Entscheidungsgremien nur schwach vertreten.

Um die tatsächliche Gleichberechtigung herzustellen, sind konkrete Maßnahmen der Frauenförderung notwendig.

"Wer kann sich an die Gleichstellungsbeauftragte wenden?"
alle, die
* Informationen und Auskünfte zu frauenspezifischen Fragen benötigen
* Kontakte zu Gruppen, Verbänden und Initiativen suchen
* auf die besonderen Probleme von Frauen in der Gemeinde Gleichen hinweisen wollen
* Anregungen zur Verbesserung der Situation der Frauen geben wollen.

Sowie alle an Gleichstellungsfragen interessierten Gruppen, Verbände, Institutionen und Einzelpersonen.


Druckversion anzeigen